Brillenmode

Hier die wichtigsten Brillen-Trends 2020!

Die Brillenmode ist fast so vielfältig und wechselhaft wie die 4 Jahreszeiten: große oder kleine Brille, rahmenlose Brille oder Brille mit markanter Fassung, runde, ovale oder eckig Gläser. Brillenträger haben regelmäßig die Qual der Wahl, um unter den neuen Brillentrends die perfekte Brille zu finden, die dem persönlichen Stil, aber auch der Gesichtsform entspricht.

Brillen-Trend 1: Windsor Brillen

Windsor Brillen gehören derzeit zu den wichtigsten Brillen-Trends. Die Brillen mit den kreisrunden Gläsern im Retro-Look und einem dünnen Ring, der über die Augenränder gelegt wird (Windsor-Ring), gibt es bereits seit dem 18. Jahrhundert. Nun kommen die Brillen, die gerne auch als Philosophenbrillen bezeichnet werden, moderner und vielfältiger daher: Mal farbig, mal mit Ecken und Kanten und gerne überproportioniert.

Wem steht's?

Brillen mit runden Gläsern passen nicht zu jeder Gesichtsform. Toll sehen sie in einem eckigen Gesicht aus, weil sie den kantigen Zügen mehr Weichheit verleihen und das Gesicht weiblicher erscheinen lassen. Auch in einem ovalen Gesicht machen sich diese Brillen gut.

Vorsicht, wenn ihr ein eher rundes Gesicht habt. Für diese Gesichtsform ist dieser Brillen-Trend keine gute Wahl. Der Grund: Die runden Gläser betonen das runde Gesicht und lassen es flächig und konturlos erscheinen. Für Frauen mit runden Gesichtern gilt: Besser zu eckigeren Brillenformen greifen.


Brillen-Trend 2: Brillen mit extrem dünnen Metallrahmen

Zu den Brillen-Trends 2020 zählen zudem Modelle mit extrem schmalen Metallrahmen – am liebsten in angesagtem Gold.

Ganz nach dem Motto: Je weniger, desto besser liegt der Fokus in der neuen Saison auf Minimalimus und klaren Linien. Dennoch sind die Brillen alles andere als langweilig. Sie wirken durch den schmalen Rahmen clean und extrem modern.

​Wem steht's?

Die dezenten Brillen eignen sich besonders gut für schmale Gesichter sowie für Menschen, die aufgrund ihrer Brauenformen keine passenden Brillen finden. Dadurch, dass die Metallrahmen dermaßen schmal sind, passen sich die Brillen nahezu jeder Augenbrauenform an.

Brillen mit schmalem Metallrahmen sind außerdem super "Einsteigermodelle", denn sie sind nicht so auffällig wie Brillen in dunklen Farben, die zudem schnell hart wirken können. Und das Beste: Die minimalistischen Brillen passen einfach zu jedem Outfit und jeder Gelegenheit.

Brillen-Trend 3: Two-Tone-Brillen

Farbige Brillen sind echte Hingucker. Kommen sie dann noch in zwei unterschiedlichen Farbtönen daher, dann wirds richtig trendy. Denn Two-Tone-Brillen zählen zu den Brillen-Trends 2020. Die Modelle mit dem Farbverlauf waren bereits in den 50er Jahren modern und erleben jetzt ihr großes Comeback.

Two-Tone-Brillen gibt es in zahlreichen Formen und Designs: Mal rund, mal eckig, mit unterschiedlichen Nasenstegen und im Retro-Look. Am coolsten sehen die Brillen zu monochromen Looks in Schwarz, Weiß, Grau und Beige aus oder wenn die Kleidung an die Farbe der Brille angepasst wird.

​​Wem steht's?

Two-Tone-Brillen stehen im Grunde allen Frauen. Allerdings sollte die Brillenfarbe zum Hautton und der Haarfarbe passen. Dunkle Töne eignen sich zum Beispiel eher für Frauen mit leicht gebräuntem Hautton und dunklen Haaren. Bei einem sehr hellem Porzellanteint wäre der Kontrast zu stark.


Brillen-Trend 4: Extravagante Brillen

Als Gegentrend zu den eher cleanen Brillen mit dünnen Metallrahmen sind 2020 auch extravagante Hingucker-Modelle Trend. Besonders beliebt sind knallige Farben, außergewöhnliche Muster, geometrisch gearbeitete Modelle oder Oversize-Brillen. Hauptsache, die Brillen fallen auf!

Da die Statement-Pieces schon auffällig genug sind, werden sie am besten zu unifarbenen und dezenten Looks gestylt.

Wem steht's?

Allen, die gerne auffallen und den Blick auf die Augen bzw. das Gesicht lenken wollen. Wer allerdings kleine Makel kaschieren möchte, zum Beispiel eine auffallend große Nase, für den sind die Hingucker-Brillen weniger geeignet.

Brillen-Trend 5: Transparente Kunststoff-Brillen

Dieser Brillen-Trend ist uns bereits 2019 begegnet und geht in 2020 weiter: Brillen mit Kunststofffassungen in transparenten Tönen wie Weiß, Nude, Rosé oder Amber. Die sind zwar nicht ganz so auffällig wie Modelle mit dunklem Rahmen, deswegen aber keineswegs langweilig. Sie passen nicht nur zu jedem Outfit, sondern ziehen außerdem alle Blicke auf das Gesicht und heben die Augenpartie besonders hervor.

Wem steht's?

Transparente Brillen passen grundsätzlich zu jedem Hauttyp und jeder Haarfarbe. Frauen mit blonden Haaren und heller Haut können allerdings schnell etwas blass aussehen durch den transparenten Rahmen und sollten deswegen auf ein etwas auffälligeres Augen-Make-up oder dunkel geschminkte Lippen setzen.

Brillen-Trend 6: Browline-Brillen

Auch die Browline-Brille feiert 2020 ihr Comeback. Wie die aussieht? Markenzeichen der Browline-Brille ist die stark hervorgehobene obere Rahmenlinie, die die natürliche Augenbrauenlinie aufnehmen sollte.

Browline-Brillen waren in den 50er Jahren en vogue und kommen jetzt mit neuen Details daher. Das können neue Formen, extravagante Farbkombinationen oder besondere Materialien sein.

Wem steht's?

Browline-Brillen gibt es für jedes Gesicht und jede Augenbrauenform. Bei den Modellen ist allerdings zu beachten: Je dominanter und dunkler die oberen Brillenränder, desto strenger wirken die Brillen im Gesamten. Ist die obere Fassung hingegen sehr schmal und hell, wirkt der Look eleganter und sanfter.